„Ich will zur Freundschaft aller Pfadfinderinnen und Pfadfinder beitragen”

Einmal Pfadfinder - immer Pfadfinder! Wer seine Jugend mit den Pfadfindern verbracht hat, wird sein Leben lang mit ihnen verbunden sein. Unsere Beowulf Senioren können ein Lied davon singen, sie treffen sich noch in hohem Alter.

„Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen, als ihr sie vorgefunden habt”

Robert Baden-Powell, der Gründer der Pfadfinder, gab uns schon vor über 100 Jahren mit auf den Weg, Verantwortung für uns und unsere Mitmenschen zu übernehmen.

„Ich will die Natur kennen lernen und helfen sie zu erhalten”

Eine unserer Pfadfinderregeln spiegelt unsere tiefe Naturverbundenheit wieder. Wir halten uns gerne draußen auf. Egal wie das Wetter ist. Ein Zelt hält trocken und ein Feuer hält warm.

Waldweihnacht 2015

Am prasselnden Lagerfeuer, mit Gitarrenklängen und Weihnachtsgebäck, stimmten sich die Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom Stamm Beowulf in die Adventszeit ein.

Aktualisiert: 06. December 2015 12:48 Uhr
MG 0132Waldweihnacht 2

Am prasselnden Lagerfeuer, mit Gitarrenklängen und Weihnachtsgebäck, stimmten sich die Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom Stamm Beowulf in die Adventszeit ein. Am Wiflinger Spielplatz auf dem Kappelberg trafen sich am 1. Advent nicht nur aktive Pfadfinder, sondern auch Eltern, Geschwister, ehemalige und passive Mitglieder. Gegen die Kälte half heißer Tschai, der traditionelle Pfadfinderpunsch; für die besinnliche Atmosphäre wurden ruhige Fahrtenlieder angestimmt.

Die alljährliche Waldweihnacht bietet dem Stamm die Gelegenheit, sich mit den Eltern und Ehemaligen über das vergangene Jahr auszutauschen. Das große Pfingstlager mit anderen Pfadfinderverbänden und das Landeslager im Sommer, mit Stämmen aus ganz Baden-Württemberg, waren besondere Höhepunkte des Jahres, die allen Teilnehmern lange in Erinnerung bleiben werden.

Auch fürs nächste Jahr sind zahlreiche spannende Aktionen geplant. Zum Beispiel werden die älteren Pfadfinderinnen und Pfadfinder im Rahmen der Bundesfahrt durch Polen wandern, während die kleineren Mitglieder sich auf einem speziell für sie organisierten Meutenlager austoben können. Zu Ostern möchte der Stamm mit einer Spendenaktion für einen guten Zweck sammeln und im Herbst wird wieder ein integratives Lager mit der Lebenshilfe Stuttgart e.V. stattfinden.